Home Regionalverband Saarbrücken

Ein Team gründet sich - Magic X-Treme Allstars

Ein Team gründet sich - Magic X-Treme Allstars
28. September 2020

Ein Team gründet sich - Magic X-Treme Allstars

Am Wochenende 19. und 20. September fiel der Startschuss für das neue Team Magic X-Treme Allstars Saarbrücken.
Trainer Roman und Simone Kirsch haben aus unzähligen Bewerbungen einige Cheersportler aus ganz Deutschland zu einem Trainingscamp der Magic X-treme des ATSV Saarbrücken eingeladen.

Diese Sportler ergriffen die Chance und reisten nach Saarbrücken um sich unter den Augen der Coaches zu beweisen.
Alle Athleten die an diesem Wochenend trainiert haben, haben ein gemeinsames Ziel.
Diese Leute wollen nach Orlando/Florida um an den Wolds der IASF im April 2021 im Disneyland teilzunehmen.

Geplant ist jeden Monat ein Wochenendcamp zu veranstalten um eine schlagkräftige Truppe zu formen die sich der Weltweiten Konkurrenz in den USA stellen wird.

Und so wollen die Coaches der Magic X-treme Allstars nun ein zusammen gewürfelter Haufen aus Cheersportlern in ein Team und in eine Familie verwandeln.
Schon beim ersten Camp sah man von allen Teilnehmern dieses Feuer und Glizern in den Augen und man konnte sofort erkennen das die Sportler ganz wild darauf sind auf der Worlds in Orlando starten zu dürfen.

Alle wollen durch diese Möglichkeit die ihnen durch den ATSV Cheersport geboten wird, ihre Chance ergreifen und den Weltmeisterschaftsring nachhause bringen. Davon träumen alle.

Mit einem guten Hygienekonzept war es uns erlaubt mit Athleten aus ganz Deutschland und unseren Coaches in unserer Halle zu trainieren.
Die Sportler zeigten Kampfgeist und haben das ganze Wochenendcamp trotz Coronamaßnahmen mit Mundschutz gestuntet, geschwitzt und zusammen Zeit verbracht.

Am Anfang des Camps am Freitag Abend und nach den ersten Stunts waren unsere Coaches etwas skeptisch ob es gelingen würde aus diesem zusammen gewürfelten Haufen ein Team formen zu können.
Aber die Sportler zeigten dafür Samstag und Sonntag wie sehr sie den gemeinsamen Traum verfolgen und lieferten ein um das andere mal eine beeindruckende Leistung bei den Coaches ab.

Damit die neu formierten Allstars aber auch ein Familiengefühl bekommen, wurde Samstagabend ein gemeinsames Essen organisiert. Natürlich mit Hygieneabstand und den bekannten Hygieneregeln.

So lernten alle Cheersportler sich einmal untereinander kennen und das Familiengefühl konnte zu wachsen beginnen.

Diese Zusammengehörigkeit die das neue Allstarteam schon am ersten Campwochenende an den Tag legte, bestätigt das die Trainer mit ihrer Vorauswahl der Bewerber für die Allstars richtig lagen und eine gute Menschenkenntnis besitzen.

Unser Team versteht sich und es werden keine Gruppen gebildet.
Das ermöglicht es in den kommenden Wochen und Monaten miteinander zu trainieren, zu wachsen und hart zu arbeiten.
Auch wenn man sich nur zu den Campwochenenden sieht, werden die Externen Mitglieder und das Stammteam der Magic X-treme Allstars weiterhin an ihren Skills arbeiten damit die anstehenden gemeinsamen Wochenenden für die Meisterschaftsroutine genutzt werden können.

Natürlich kostet eine solche Reise mit einem Kader von fast 30 Sportlern in die USA eine stattliche Summe.
Durch unzählige Aktionen vor der Coronapandemie hat die Abteilung Cheersport schon kräftig finanzielle Mittel sammeln können. Jedoch fehlt noch einiges in der Reisekasse.
Deshalb möchten wir Sie, liebe Leser bitten, dem Team einen kleine Spende über unseren Paypal Moneypool zukommen zu lassen.

https://paypal.me/pools/c/8pFvtbG48g

Es ist ganz einfach und mit einem klick ermöglichen Sie einem überaus motivierten Sportteam die teilnahme an der Weltmeisterschaft in den USA.




Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was