Home Regionalverband Saarbrücken

Projekt KOMPASS und Netzwerk ANKOMMEN kooperieren

Projekt KOMPASS und Netzwerk ANKOMMEN kooperieren
Projekt KOMPASS / DRK Landesverband Saarland
16. Mai 2018

Das Projekt KOMPASS des DRK Landesverbands Saarland und das Flüchtlings-Netzwerk ANKOMMEN nutzen gemeinsame Ressourcen, um jungen Geflüchteten den Weg in ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) aufzuzeigen.

Das Projekt ANKOMMEN ist DRK-Einsatzstelle im Rahmen der Freiwilligendienste und betreut gemeinsam mit dem DRK Flüchtlinge in Saarbrücken und im Regionalverband Saarbrücken. Im Rahmen einer gemeinsamen Projektvorstellung im Mai 2018 wurden interessierten jungen Flüchtlingen die Rahmenbedingungen für ein FSJ vorgestellt.

In dem Projekt KOMPASS absolvieren können junge Geflüchtete ein FSJ absolvieren. Dieses wird als Bildungs- und Orientierungsjahr gesehen und ist ein wichtiger Schritt bei der Integration in den Arbeitsmarkt. Die jungen Menschen absolvieren diesen Freiwilligendienst in sozialen Einrichtungen, wie zum Beispiel in Krankenhäusern, Altenpflegeheimen, Kindergärten, Tagesförderstätten und in einer Vielzahl weiterer Einrichtungen. Innerhalb des Projekts KOMPASS werden die Flüchtlinge intensiv pädagogisch betreut und können ihre Sprachkenntnisse verbessern, um nach dem FSJ gestärkt in eine Ausbildung oder ein Studium starten zu können.

Das Projekt lief im September 2017 mit einer Seminargruppe von sieben Teilnehmern an und weist bereits jetzt gute Erfolge auf. Einige Teilnehmer können im Anschluss an ihren Freiwilligendienst sogar mit einer Ausbildung beginnen.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN