Home Regionalverband Saarbrücken

Saar Pirates Skaterhockeyteam auf erfolgreichem Beutezug in der Bundesliga

Saar Pirates Skaterhockeyteam auf erfolgreichem Beutezug in der Bundesliga
Saar Pirates
5. Juni 2018

Der Bundesliga-Neuling „Saar Pirates“ brachte am vergangenen Wochenende gleich zwei Siege mit nach Hause. Die U13-Skaterhockey-Mannschaft aus Saarbrücken trägt seine Heimspiele in Frankfurt am Main aus, da die alternde Saarbrücker Rollsportanlage die Anforderungen der Liga nicht erfüllt.

Nach zwei hart umkämpften, aber erfolglosen Ligaspielen im Mai, kehrte das U13-Team der Skaterhockey-Mannschaft „Saar Pirates“ am vergangenen Samstag mit gleich 2 Siegen, 18 Toren in Summe und 6 Ligapunkten nach Saarbrücken zurück. Das Team, um die Trainer Johannes Loew und Heiko Reiser, richtet seine Heimspiele in Frankfurt am Main aus. Die Mainprimaten ermöglichen es den Saarbrückern, deren Rollsportanlage in Frankfurt zu nutzen, da die in die Jahre gekommene Rollsportanlage in Saarbrücken am Ludwigspark nicht bundesligatauglich ist. Neben adäquaten sanitären Anlagen, müsste bspw. auch die Bande liga-tauglich saniert werden.
"Aus Niederlagen muss man lernen und gestärkt hervorgehen", so die Aussage des Trainergespanns, als die Pirates vor wenigen Wochen den Mainprimaten Frankfurt mit 1:4 unterlagen. Genau das setzten die Saar Pirates bravourös um und dominierten die Partie von Beginn an. Mit hohem Tempo, schnellem Passspiel und gut positioniert, setzten sie die Frankfurter unter Druck. Bereits in der 2. Spielminute konnte Max Huckert zum 1:0 einnetzen. Wenig später fiel durch Alexander Klotchkov das 2:0 für die Saarbrücker. Aus einer sicher agierenden Abwehr heraus, erspielte sich das Team weitere gute Torchancen. Alexander Klotchkov, Jan Krauß und Alex Puchovski bauten die Führung noch vor der Halbzeitpause auf 5:0 aus.
Im zweiten Spielabschnitt erarbeiteten sich die Hessen einige Einschussmöglichkeiten. Doch Saar-Torhüter Jonathan Hutter zeigte eine sehr gute Leistung und war an diesem Tag nicht zu überwinden. Nach Zuspiel von Len Huppert umkurvte die Pirates Spielerin Sofia Thierolf Fernandez mehrere Gegenspieler und schloss zum 6:0 Endstand ab.
Im letzten Spiel des Tages kreuzten die Saar Pirates mit den Crusaders aus Kronberg die Schläger. Nach 50 Sekunden traf Alexander Klotchkov zum 1:0. Nur wenige Augenblicke später passte Dennis Reiser auf Alex Puchovski, dieser ließ dem Kronberger Goalie keine Chance punktete zum 2:0. Die Crusaders bekamen kaum einen Moment zum Durchatmen, denn die Saarbrücker Jungs und Mädels machten weiter Druck. Nach knapp 3 Minuten erhöhte sich der Spielstand durch Tore von Max Huckert und Alex Puchovski auf 4:0. Es folgten Treffer von Sofia Thierolf Fernandez, Alexander Klotchkov, ein gekonnter Fernschuss von Dennis Reiser und das erste Bundesliga-Tor von Maya "Motte" Augustin. Der Halbzeitstand lautete 9:0 für die Saar Pirates.
Auch die wohl jüngsten Goalies der Liga, Torben Hartfelder (9) und Jonas Reiser (7), hielten das Tor der Pirates sauber. In der Halbzeitpause musste der Torhüter der Kronberger verletzungsbedingt aufgeben. Da die Hessen an diesem Tag keinen Goalie-Ersatz mitbringen konnten, entschloss sich Saar-Pirat Jonathan Hutter den Crusaders auszuhelfen, damit die Partie fortgeführt werden konnte. Mit starken Paraden vereitelte er einige Chancen seiner Stammmannschaft. Dennoch gelang es Yan Huppert den Treffer zum 10:0 für die Saarbrücker zu erzielen. Kurz vor der Schlusssirene machten Alexander Klotchkov und Felix Huckert mit ihren Treffern das Dutzend voll.
Damit konnten Piraten die maximale Beute von 6 Punkten und ein Torverhältnis von 18:0 mit ins Saarland bringen. Mit 9 Punkten und 26:17 Toren belegen die Saar Pirates aktuell den 3. Tabellenplatz der IHD Schüler Bundesliga.
Die Saar Pirates Jugendmannschaft freut sich über neue, engagierte Spielerinnen und Spieler. Eine Anmeldung zum Schnuppertraining ist bei Trainer Johannes Löw, 0178/7808215, jederzeit möglich.

________________________________________________________________________________
Hintergrund
Inline-Skaterhockey ist eine dynamische Mannschaftssportart, die von der Ausrüstung und einem Großteil der Regeln dem Eishockey gleicht. Gespielt wird auf Inlineskates –mit einem Ball oder einem Eishockey-Puck. Inline-Skaterhockey erfordert Ausdauer, Disziplin, Koordination und Technik sowie faires Teamspiel.
„Saar Pirates Inline-Skaterhockey“ ist eine Abteilung des Skate- Network Saar e.V., bestehend aus einer Kinder- und Jugend- und einer Erwachsenmannschaft.
Das Training der Saar Pirates Junioren wird seit 2011 durch den ausgebildeten und erfahrenen Trainer Johannes Loew angeleitet. Derzeit besteht das Team aus 26 Spielerinnen und Spielern im Alter zwischen 5 und 16 Jahren. Seit April 2018 wird die U13-Mannschaft der Saar Pirates in der IHD-Schüler-Bundesliga geführt.
Die Kinder- und Jugendmannschaft der Saar Pirates trainiert montags und freitags von 17-19 Uhr auf der Rollsportanlage am Ludwigspark in Saarbrücken (An der Saarlandhalle, 66113 Saarbrücken). Das Erwachsenen-Team der Saar Pirates trainiert montags und freitags von 19-21 Uhr.
Bei beiden Teams ist ein Schnuppertraining jederzeit möglich, die Ausrüstung kann anfangs gestellt werden. Nur eigene Inliner sollten mitgebracht werden. Anmeldungen zum Schnuppertraining bei
Johannes Löw, 0178/7808215. Die Saar Pirates veranstalten regelmäßige Sommercamps, Workshops und Vereinsfeiern. Alle Vereinsmitglieder engagieren sich ehrenamtlich.
Mehr Informationen unter www.facebook.com/SaarPirates/

Pressekontakt Saar Pirates
Sabrina Klotchkova im Auftrag der Saar Pirates Inline-Skaterhockey
presse@saar-pirates.de, +49 681 21066548






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN