Home Regionalverband Saarbrücken

"The Road to Worlds..."

"The Road to Worlds..."
MAGIC X-TREME CHEER SAARBRÜCKEN
3. Juni 2019

Im Fußball heißt es bekanntlich „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ und im Cheersport ist es nicht anders. Kaum hatten die Athletinnen und Athleten von Magic X-Treme Cheer den Grand Champion Titel und die Qualifikation für die World Class Cheer and Dance in Los Angeles in der Tasche, stand bereits die Vorbereitung zur Open International de Lyon / Franjreich am 8. Juni 2019 an.

Monatelang wurden Stunts, Tänze und Tumbling (Bodenturnen) geübt.
Unermüdlich arbeiteten die Trainer und das Team daran, die Routine für Lyon zu perfektionieren.
Dreimal die Woche im Training stand nur noch die Routine im Vordergrund, den in Lyon wollen wir unser Bestes zeigen: Schließlich hat man die Möglichkeit, bei einer guten Bewertung eine Qualifikation für die Weltmeisterschaft (WORLDS) in Florida zu ergattern!
Das wäre dann eine zweite Qualifikation für eine Weltmeisterschaft.

Die Meisterschaft in Lyon ist eine offene Europameisterschaft, bei der sich Teams aus ganz Europa im Cheersport messen können.

Bewertet werden wir von einem internationalen Team aus professionellen Judges.
Für eine gute Wertung ist nicht nur die Schwierigkeit und Ausführung der Routine ausschlaggebend, auch die ‚Cleanness‘ spielt eine große Rolle. Das bedeutet, dass alle Bewegungen sauber und genau ausgeführt werden müssen und erfordert große Körperbeherrschung.
In sogenannten Drills wurde genau das geübt. Armbewegungen, Bodenturnen, Tänze – all das muss clean sein, um eine gute Bewertung zu erreichen.
Anfang Mai ging die Turniervorbereitung dann in die heiße Phase. Zwei Tage lang gaben Trainer und Athleten im Sportleistungszentrum in Niederwörresbach alles, um die letzten Fehler auszubügeln.

Acht bis neun Stunden pro Tag wurde in der Halle gehoben, geworfen und getanzt. Am Ende des Wochenendes waren alle erschöpft, aber zufrieden.
Viele unserer Athleten hatten einen neuen Skill gelernt an diesem Wochenende.

Die letzten Wochen vor der Meisterschaft in Lyon wurde besonders intensiv geprobt.

Am 29.5. trat das Team dann beim Firmenlauf in Saarbrücken auf, sozusagen als Generalprobe.
Das harte Training hatte sich gelohnt, die Vorführung war ein voller Erfolg und das Publikum begeistert. Nun stehen nur noch wenige Trainingseinheiten zwischen uns und der Meisterschaft – doch wir sind zuversichtlich, es nach dieser langen Vorbereitung zu schaffen und uns eine weitere Qualifikation für die USA zu holen.

Dann wird es schwer werden, denn wer die Wahl hat, hat die Qual und wir müssen uns zwischen Los Angeles / Kalifornien und Miama / Florida entscheiden.
Denn beide Weltmeisterschaften von unterschiedlichen Verbänden finden 2020 statt.
Das Team bedankt sich bei unseren Trainern, Simone und Roman Kirsch, für ihren unermüdlichen Einsatz und die tolle Unterstützung bei der Turniervorbereitung! Ohne euch hätten wir es nie so weit geschafft!






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine