Home Regionalverband Völklingen

Basketball: Baskets ohne Gärtner in Koblenz zu Gast

Völklingen
Basketball: Baskets ohne Gärtner in Koblenz zu Gast
David Benedyczuk
14. Januar 2017

Auf die Baskets 98 Völklingen wartet nach der Weihnachtspause an diesem Samstag ein kniffliger Start ins neue Jahr – und ein richtungweisender dazu: Die Partie in der 2. Basketball-Regionalliga bei der SG Lützel Koblenz II (17 Uhr) ist nicht nur ein Verfolgerduell zweier punktgleicher Mannschaften, sondern sollte bereits Aufschluss darüber geben, ob Völklingen vom vierten Platz aus nochmal nach oben schauen darf. Das war zumindest das Ziel, nachdem es in der Vorsaison zum dritten Platz gereicht hatte.

Alfredo Pecorino sieht vor dem Auftakt generell gute Voraussetzungen. „Die Pause hat jedem gut getan. Wir haben vergangene Woche sehr gut trainiert“, sagt der Baskets-Trainer. Eine Personalie macht ihm aber zu schaffen: Führungsspieler Gunter Gärtner knickte im Training um. Der mit im Schnitt 15,9 Punkten beste Baskets-Werfer kann wohl nicht spielen. „Gunters Ausfall ist ein herber Verlust. Gerade gegen Lützel, das aggressiv verteidigt und presst, wird er uns mit seiner Routine fehlen“, weiß Pecorino. Dafür hat er mit Hamza Alshawa, der als Nicht-EU-Ausländer nach der geglückten Einbürgerung des Senegalesen Edouard Diouf (wir berichteten) wieder spielberechtigt ist, eine Alternative mehr. Auch deshalb sagt Pecorino: „Ich bin guter Dinge, dass wir in Koblenz konkurrenzfähig sein werden und besser spielen, als Ende des vergangenen Jahres.“

Das endete für Völklingen mit der 64:67-Niederlage beim Tabellenzweiten SC Bergstraße und der 56:89-Heimpleite gegen die Gießen Pointers. Das letzte Heimspiel gegen den VfL Bensheim war wegen technischer Probleme in der Hermann-Neuberger-Halle ausgefallen, ein Nachholtermin steht noch nicht fest.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN