Home Saarlouis Saarlouis

Wider das Alleinsein: Der Verein Klee-Blatt Saar lädt an Heiligabend alle ein, die nicht alleine feiern wollen

Fraulautern
Wider das Alleinsein
Der Verein Klee-Blatt Saar lädt an Heiligabend alle ein, die nicht alleine feiern wollen
cim
20. Dezember 2016

Weihnachten ist das Fest der Freude, der Liebe und der Geselligkeit – ein Fest, an dem wohl niemand alleine sein möchte. Deshalb lädt der Verein Klee-Blatt Saar an Heiligabend zum gemeinsamen Feiern ein.
Geselligkeit steht beim Weihnachtsangebot des Klee-Blatt Saar im Vordergrund.
Geselligkeit steht beim Weihnachtsangebot des Klee-Blatt Saar im Vordergrund.

Nach einer erfolgreichen Premiere folgt die Wiederholung, ehe es dann zur „Tradition“ wird. Das gilt in ganz besonderem Maße auch für die Heiligabend-Aktion des Vereins Klee-Blatt Saar. Der lädt in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge wieder alle Menschen, die an Heiligabend nicht allein sein wollen, zum gemeinsamen Feiern, ein bisschen Besinnlichkeit und natürlich gutem Essen ein. Ideengeberin dieser Veranstaltung, die sich längst etabliert hat und bereits im vergangenen Jahr 150 Besucher und 100 ehrenamtliche Helfer zählte, ist Barbara Mohr. Mit ihrem Team steckt sie mitten in den Vorbereitungen. Von ihr wollte SZ-Mitarbeiterin Carolin Merkel wissen, wie weit die Vorbereitungen sind und wo noch Hilfen gebraucht werden.

Frau Mohr, wie viele Helfer haben sich in diesem Jahr gemeldet? Wie motiviert man die Ehrenamtler Jahr für Jahr, am Heiligen Abend Zeit für andere zu opfern?

Barbara Mohr: Für dieses Jahr haben sich wieder viele Helfer gemeldet. Manche sind Wiederholungstäter und seit der ersten Veranstaltung dabei. Doch für etwa 20 Helfer bedeutet der Einsatz in diesem Jahr Premiere. Allen gemeinsam ist, dass sie gerne Glück verschenken durch ihre Zeit und ihren Einsatz an solch einem besonderen Tag.

Wo kommen die Helfer her, was treibt sie an? Wie viele Sponsoren sind mit im Boot?

Mohr: Viele Helfer wurden akquiriert über Veröffentlichungen in Amts- und Mitteilungsblätter, in der Saarbrücker Zeitung und Informationsständen des Vereins. Andere wiederum sind Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen oder Familienangehörige von unserer Vorsitzenden, Anne Nanninga, und mir. Einige der ehrenamtlichen Helfer kommen mit ihrer ganzen Familie und unterstützen uns. Der Gedanke, durch ihren Einsatz Menschen, die es in ihrem Leben nicht so leicht haben, schöne Stunden zu bescheren, ist der Grund für ihre Unterstützung. Ebenso geht es vielen Sponsoren, die uns seit der ersten Stunde unterstützen. Eine Liste mit den Namen der bisherigen Sponsoren kann man auf unserer Internetseite nachlesen.

 

Wie sieht es mit den Gästen aus, wie sind die Prognosen, wird eine weitere Zunahme erwartet - was verkraften der Verein und die Halle?

Mohr: Im letzten Jahr hat sich die Zahl der Gäste von 100 auf 150 erhöht. Auch in diesem Jahr rechnen wir mit einem vollbesetzten Haus, wobei auch unsere Kapazität und die der Halle damit ausgeschöpft sind. Bei dieser Anzahl von Gästen ist es noch möglich, gemütliche Tischgruppen anzubieten, um den Zauber von Weihnachten erhalten zu können.

Was erwartet die Besucher der Aktion, gibt es wieder ein Rahmenprogramm?

Mohr: Wir bieten Kaffee und Kuchen, ein Bühnenprogramm, welches sich in jedem Jahr anders gestaltet, einen kostenlosen Kleiderbasar für warme Winterbekleidung, ein Festessen und zum Abschluss eine Bescherung. Schließlich ist auch für den Nachhauseweg gesorgt, ab 19 Uhr stehen kostenlos Busse zur Verfügung, die die Gäste nach Hause fahren.

Wo kann noch geholfen werden, was fehlt?

Mohr: Wir sind sehr glücklich über die große Hilfsbereitschaft von allen Seiten, so dass die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder reibungslos durchgeführt werden kann. Dies gilt für Helfer ebenso wie für Sponsoren. Einfach wunderbar.

Auf unserer Internetseite, unter dem Menüpunkt Newsletter Dezember 2016 sind auch unsere Einsatzpläne einzusehen. Wer an Heiligabend noch nichts vorhat, kann sich gerne bei mir melden.

 

Zum Thema:

 

Auf einen Blick Alle, die an Heiligabend nicht alleine feiern möchten, sind vom Verein Klee-Blatt Saar herzlich eingeladen. Kostenfrei werden Kaffee und Kuchen, Festessen, Bühnenprogramm und eine Bescherung geboten. Die Veranstaltung im Vereinshaus Fraulautern, Saarbrücker Straße 5, 66740 Fraulautern, beginnt am 24. Dezember um 14.30 Uhr und wird gegen 19 Uhr enden. Weitere Informationen bei Barbara Mohr unter der Telefonnummer (01 70) 1 85 90 07 oder im Internet. cim kleeblattev.de






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was