Home Saarlouis Schwalbach

Ohne Ehrenamt kein Spitzenfußball: Saarländischer Fußballverband ehrte elf Vereinsmitarbeiter aus dem Grünen Kreis

Merzig-Wadern
Ohne Ehrenamt kein Spitzenfußball
Saarländischer Fußballverband ehrte elf Vereinsmitarbeiter aus dem Grünen Kreis
Von SZ-Mitarbeiter Erich Brücker
18. November 2013

„Danke ans Ehrenamt“ war das Motto der zentralen Feierstunde in Saarbrücken, bei der zahlreiche Helfer in Sportvereinen ausgezeichnet wurden. Ralf Simon vom FC Wadrill wurde zum Kreissieger gekürt. Ehrengast der Veranstaltung war der frühere Profi-Fußballer Fredi Bobic.
Fleißige Vereinsmitglieder aus dem Kreis Merzig-Wadern wurden vom Saar-Fußballverband mit Ehrenurkunde und Geschenk ausgezeichnet. FOTO: ERICH BRÜCKER
Fleißige Vereinsmitglieder aus dem Kreis Merzig-Wadern wurden vom Saar-Fußballverband mit Ehrenurkunde und Geschenk ausgezeichnet. FOTO: ERICH BRÜCKER
„Das Vereinsehrenamt genießt einen hohen Stellenwert beim Saarländischen Fußballverband. Alljährlich werden seit 1997 verdiente Vereinsmitarbeiter für ihre besonderen Leistungen auch besonders ausgezeichnet“, begrüßte Adrian Zöhler, Vizepräsident des Saarländischen Fußballverbandes und zugleich Landesehrenamts-Beauftragter, 41 Frauen und Männer aus etlichen Saarvereinen, in der Bel étage der Spielbank Saarbrücken. „Sie wurden für Ihre Leistungen von Ihren Vereinen vorgeschlagen. Der Saarfußball möchte Ihnen heute für Ihr hohes Engagement, für Ihren Einsatz und Leistungen Danke sagen“, betonte Zöhler im Besonderen.

Im Rahmen der Aktion „Danke ans Ehrenamt“ und in diesem Jahr unter dem Motto „Jung im Ehrenamt“ zollte Zöhler gleich 15 Vereinsmitarbeitern aus dem Westsaarkreis, davon elf aus Vereinen des Grünen Landkreises, seinen Respekt und Anerkennung. „Sie erledigen freiwillig und ohne Bezahlung mit viel Eifer, Idealismus und Tatkraft unzählige Arbeiten zum Wohle und Ansehen ihrer Vereine“, würdigte Zöhler die Verdienste dieser überwiegend auch jungen Vereinsmitarbeiter. Eine besondere Ehrung gab es für Ralf Simon vom FC Wadrill. Er wurde aufgrund seiner sehr guten Jugendarbeit in den letzten drei Jahren zum Kreissieger gekürt. Eine weitere Auszeichnung wird er noch durch den DFB erfahren.

„Auch die Saarländische Landesregierung hält große Stücke aufs Ehrenamt“, betonte Sportministerin Monika Bachmann, denn ohne das ehrenamtliche Engagement unzähliger Menschen gäbe es etliche Probleme im gemeinschaftlichen Zusammenleben, viele Aufgaben im sportlichen, sozialen und kulturellen Bereich könnten nicht wahrgenommen werden. „Dank Ihnen werden Kindern und Jugendlichen vielfältige Freizeitmöglichkeiten geboten, Werte wie Solidarität, Kameradschaft und Mitmenschlichkeit vermittelt.“ Von daher werde die Landesregierung im Rahmen ihrer Möglichkeiten ordentliche Rahmenbedingungen für das Ehrenamt schaffen.

Sportlicher Ehrengast des Abends war Fredi Bobic, heute Sportdirektor beim Bundesligisten VfB Stuttgart. Bobic, Jahrgang 1971, bestritt von 1994 bis 2004 insgesamt 37 Länderspiele mit zehn Toren, wurde Europameister 1996, DFB-Pokalsieger 1997 mit dem VfB Stuttgart, bildete dort das legendäre „Magische Dreieck“ mit Giovane Elber und Krassimir Balakov. Neben seinem Heimatverein TSF Ditzingen und dem VfB spielte er bei den Stuttgarter Kickers, Borussia Dortmund, Hannover 96 und Hertha BSC Berlin, im Ausland bei den Bolton Wanderers (England) und NK Rijeka (Kroatien). Bobic hob in einem Interview mit Zöhler, in dem er Rede und Antwort zu seiner persönlichen Profikarriere sowie aktuellen Geschehnissen in der Bundesliga stand, ebenfalls die hohe Bedeutung des Ehrenamtes hervor.

Ohne ehrenamtliches Engagement im Jugend- und Nachwuchsbereich von Profiklubs gäbe es auch keine Spitzenfußballer. Er selbst habe ebenfalls von Ehrenamtlern profitiert. Der Vorstand des Fußballverbandes drückte mit seiner Anwesenheit seine Verbundenheit und Wertschätzung der Ehrenamtlichen aus.

Zum Thema:

AUF EINEN BLICKGeehrte Ehrenamtler aus dem Kreis Merzig-Wadern: Ralf Simon (FC Wadrill), Hans Werner Gaa (SF Bachem /Rimlingen), Hubert Hornetz (FC Beckingen), David Selzer (SSV Oppen), Walter Simmer (SV Mettlach), Harald Zimmer (SV Rappweiler), Castelli Calogero (FC Reimsbach), Klemens Kratz (SV Rissenthal), Herbert Holz (TuS Scheiden), Susanne Ewerhardy (SV Wahlen) und Patrick Andres (SV Losheim). eb





Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was