Home St. Wendel Freisen

Begeisterndes Chorkonzert des Kinder- und Jugendchores Freisen in Werschweiler

Begeisterndes Chorkonzert des Kinder- und Jugendchores Freisen in Werschweiler
Kinder- und Jugendchor Freisen
8. April 2019

Die Reaktionen des Publikums waren überwältigend: Da war von einem wunderschönen, großartigen Konzert mit Gänsehaut pur und einem Top-Chor die Rede. Standing Ovations und nicht enden wollender Applaus auch nach der Zugabe zeugten davon, wie begeistert die Besucher des Chorkonzertes in der evangelischen Kirche in Werschweiler von dem Kinder- und Jugendchor Freisen waren.
Der Kinder- und Jugendchor Freisen singt "Rock mi" in seinem Chorkonzert in Werschweiler. (Foto: Isolde Meuler)
Der Kinder- und Jugendchor Freisen singt "Rock mi" in seinem Chorkonzert in Werschweiler. (Foto: Isolde Meuler)

Dabei gab es unter den 150 Konzertbesuchern in der bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche auch etliche Fans, die dem Chor zu jedem Auftritt und Konzert nachfolgen. Bemerkenswert waren deren Kommentare, dass man an den „älteren“ Liedern merke, wie der Chor von Mal zu Mal besser wird. Diese „älteren“ Lieder aus früheren Sommerkonzerten waren von Chorleiter Rolf Mohr bewusst ausgewählt worden, um nicht schon zu viele Titel aus dem Sommerkonzert am 16. Juni in der Freisener Kirche vorwegzunehmen.


In dem überaus abwechslungsreichen Programm war für jeden Geschmack etwas dabei: So sorgte der Grand-Prix-Siegertitel „Halleluja, sing ein Lied“ gleich zu Beginn für gute Laune. Sehr sicher und in guter Interpretation wurde das anspruchsvolle „The Lamb“ der britischen Komponistin Elaine Hagenberg gestaltet. Beim szenisch dargestellten Lied vom Piratenkind durfte ein Kind aus dem Publikum die Sängerinnen und Sänger des Chores zwischenzeitlich zu Stein verzaubern. In lässiger Jazzmanier wurde der Java Jive interpretiert, bei dem der Chor nach augenzwingender Ansage seines Leiters Rolf Mohr sämtliche Stimmbildung über den Haufen werfen werde.


Über das Ende einer Jugendliebe ging es bei dem Titel „All I Want“ von Emma Bale, den die Sängerinnen und Sänger mit innigster Hingabe und mit zum größten Teil geschlossenen Augen vortrugen. Bei Lollipop und Papa Joe gab es was zum Mitsingen, was vom Publikum in voller Lautstärke gerne wahrgenommen wurde. Und bei „Rock mi“, das vor allem durch die Gruppe voXXclub bekannt wurde, war vollends Partystimmung angesagt, und zwar durch das laut mitklatschende Publikum als auch besonders durch die Choreografie, die sich der Chor hatte einfallen lassen.


Nach eineinhalb Stunden war ein begeisterndes Konzert zu Ende, bei dem der Kinder- und Jugendchor Freisen sicherlich zahlreiche neue Fans hinzugewonnen hat.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine