Home St. Wendel Freisen

Dolce Vita auf zwei kleinen Rädern: Vespafreunde Oberkirchen widmen dem Kult-Gefährt eine Ausstellung in Freisen

Freisen
Dolce Vita auf zwei kleinen Rädern
Vespafreunde Oberkirchen widmen dem Kult-Gefährt eine Ausstellung in Freisen
red
18. Januar 2017

Vor 71 Jahren rollten die ersten Vespas über italienische Straßen und Plätze: Dies ehren die Vespafreunde Oberkirchen mit einer Ausstellung im Freisener Rathaus. Dazu kommen Fotos aus dem Clubgeschehen.
Die Vespafreunde Oberkirchen haben sich dem Lebensgefühl auf Rädern verschrieben.  Foto: Klos
Die Vespafreunde Oberkirchen haben sich dem Lebensgefühl auf Rädern verschrieben. Foto: Klos

Die Vespa-Freunde Oberkirchen, leidenschaftliche Liebhaber des legendären Motorrollers, der vor 71 Jahren zum ersten Mal über italienische Straßen rollte, sehen sich ganz in der Tradition des Vespa-Clubs Oberkirchen der 50er-Jahre und präsentieren im Foyer des Freisener Rathauses eine Ausstellung mit Vespas aus sieben Jahrzehnten.

Was als günstiges, aber ansprechend gestaltetes Fortbewegungsmittel für die Massen im Jahr 1946 begann, entwickelte sich nach und nach zum Kultobjekt. Diesem Kult widmen auch die Vespa-Freunde Oberkirchen einen Großteil ihrer Freizeit.

Ob mal eine Sonntagstour zu einem befreundeten Vespa-Club im In- oder Ausland gemacht wird oder zu Hause an der Vespa geschraubt, geputzt oder aufgemotzt wird, die Vespa – Sinnbild für ein ganz besonderes Lebensgefühl – steht immer im Mittelpunkt.

Der Roller verkörpert aufgrund seines eleganten Designs „Bella Italia“, nämlich Sommer, Sonne, Freiheit, Mobilität und Reisen in seiner einfachsten Form. Wer einmal mit einer Vespa – mit wenig Pferdestärke unter einem schicken Blechkleidchen – im Zweitakt durch Dörfer und Landschaften knattert, wird dieses Gefühl hautnah erfahren. Das ist Sehnsucht auf Rädern.

Insbesondere die historischen Modelle haben es den Oberkircher Vespisti angetan und können in Freisen begutachtet werden. Eine Vespa aus dem Jahr 1955 in Originalzustand, wie sie in einer Schreinerei in Stiring Wendel im Sägemehlbunker gefunden wurde, kann bestaunt werden, wie auch Roller der neueren Generation als Reisefahrzeug oder „aufgebretzelt“ im jugendlichen Design. Vielleicht entdeckt man sogar sein Modell, das man vor Jahren selbst gefahren und geliebt hat. Fotos aus dem Clubgeschehen sind ebenso zu sehen wie liebevoll aufgebautes Zubehör rund um das Thema Vespa.

Die Ausstellung kann vom 23. Januar bis 18. Februar von Montag bis Freitag während der Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was