Home St. Wendel St. Wendel

DM-Karate in Sachsen-Anhalt für den TV. St. Wendel Abt.Karate eine Reise wert

DM-Karate in Sachsen-Anhalt für den TV. St. Wendel Abt.Karate eine Reise wert
TV. St. Wendel Abt.Karate
13. November 2018

1x Gold / 1x Silber / 2x Bronze für die Karate-Kämpfer/innen aus St. Wendel.

Ilsenburg in Sachen-Anhalt war der Austragungsort der Deutschen Meisterschaft Schüler und mit 645 Sportler wieder alle vorgegebenen Plätze, die der Bundesverband DKV, besetzt. Da nun Karate 2020 Olympisch geworden ist, wurde die Messlatte nochmals angehoben zur Qualifikation. Alle Sportler/innen mussten sich für die Startplätze über Landesmeisterschaft qualifizieren.


Vom Turnverein St. Wendel Abt. Karate konnten sich folgende Sportler/ innen darüber qualifizieren:
Schüler B unter 12 Jahre : Maximilian Hentschel -32 Kg und Kata, Joscha Müller – 38 kg , Sebastian Becker Kata
Schüler A unter 14 Jahre : Sofia Ulbrich – 49 Kg, Maja Hoffmann – 38 kg , Alexander Ulbrich + 50 Kg, Julian Hadizadeh Disziplinen Kata


Der Morgen der Meisterschaft gehörte der Disziplin „KATA“. Kampf gegen einen imaginären Gegner mit vorgegeben Techniken. Hier war Julian Hadizadeh einer der Mitfavoriten und begann wie gewohnt sehr souverän. Seine vier Vorkämpfe bis ins Halbfinale gewann er mit 5:0 ohne einen Punkt abzugeben. Im Halbfinale stand er seinem Bundeskaderfreund aus Hamburg gegenüber und konnte auch da überzeugen, umso erstaunlicher war dann die Wertung der Kampfrichter die 3:2 für den Hamburger werteten. Somit war ihm das Finale verwehrt und das kl. Finale um Platz 3 gewann er wieder 5:0. In Mannschaftswettbewerb ging er dann mit der Kampfgemeinschaft St.Wendel-Nippon Bremen- SKIP Hamburg als Titelverteidiger an den Start. Hier gab es keine Überraschung und die 3 Jungs verteidigten ihren Titel und wurden auch Deutscher Meister 2018. Maximilian Hentschel und Sebastian Becker konnten sich bei Ihrer ersten DM nicht durchsetzten.


Ab dem Vormittag begann dann die Disziplin Kumite „ freier Kampf „.Alexander eröffnet mit seiner Gewichtklasse den Wettbewerb und startete furios. Mit einem 9:0 gewann er vor Ende der Kampfzeit seinen Fight mit technischer Überlegenheit. So verliefen seine Vorkämpfe mit gutem Überblick sehr gut, sodass der so gestärkt ins Halbfinale kam, das er dort seinen Gegner aus Duisburg mit 4:1 keine Chance ließ. Danach musste er 7 Stunden für das Finale warten, das am Abend mit allen Gewichtklassen durchgeführt wurde. Doch er konnte seine Anspannung nicht so lange halten und verlor das Finale 4:0 gegen Mai Nam aus Nübbel ( Saschen-Anhalt ).

Seine Zwillingsschwester Sofia wollte es ihm gleich tun, musste sich aber ganz knapp, mit 1:2 ihrer Gegnerin und späteren Finalistin aus Gotha geschlagen geben. Der Ärger darüber war so groß, dass niemand sie mehr aufhalten konnte und sie sicherte sich danach souverän den 3. Platz. Für Maja war es ihre erste DM und schlug sich doch sehr beachtlich. Zum Schluss kam ein 7. Platz für sie raus. Das war ein toller Erfolg für Maja. Joscha und Maxi kamen leider über die Vorrunde nicht hinaus, aber es hat sie wieder ein Stück weitgebracht in Ihrer sportl. Entwicklung.
Ein Dankschön an alle Sportler/innen für ihren Einsatz. Den Eltern, Betreuer und Trainer für ihren Zeiteinsatz. Dem Turnverein der unsere Abteilung immer Unterstützt.
Wer nun Interesse an der Sportart und Kampfkunst „ Karate“ bekommen hat, ab dem 19.11 bis 3.12 beginnt ein neuer Einsteigekurs in allen Altersklassen.info unter „ Karate-WND.de“




Weitere Themen aus dem Ressort St. Wendel:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN