Home St. Wendel St. Wendel

Trauer um den 3-fachen Motorradweltmeister Luigi Taveri

Trauer um den 3-fachen Motorradweltmeister Luigi Taveri
MCW Motorsport Historiker St. Wendel e.V.
5. März 2018

Die MCW Motorsport Historiker St. Wendel e.V. trauern um ihr Ehrenmitglied,Luigi Taveri.

Der am 19.09.1929 in der Schweiz geborene Luigi Taveri fuhr bereits 1954 beim „Großen Preis des Saarlandes“ sein erstes Motorrad Rennen in St. Wendel.Er startete bis 1964 in gesamt 21 Rennen in den verschiedensten Rennklassen in St. Wendel, wobei er bei fünf Rennen als Sieger über die Ziellinie fuhr.


Er wurde in St. Wendel auf Grund seiner exzellenten und fairen Fahrweise bei Jung und Alt sehr schnell als Publikumsliebling gehandelt, so dass die Saarbrücker Zeitung bereits 1957 schrieb: „Ein Rennen ohne Luigi Taveri, undenkbar ! “


In seinem Leben als Profi Rennfahrer fuhr Taveri neben vielen regionalen Rennen bei 143 GP und siegte in 30 GP auf verschiedensten Fabrikaten, wie MV Agusta und Honda als Werksfahrer. Dabei fuhr er 28 schnellste Rennrunden und stand 89-mal auf dem Podest.


Er wurde in den Jahren 1962, 1964 und 1966 Weltmeister der Klasse bis 125 ccm. Bei der TT siegte Luigi Taveri 1962, 1964 und 1965.


Er wurde 5-mal Schweizer Motorrad Meister in verschiedenen Klassen.


Taveri ist weltweit der einzige Motorrad Rennfahrer, der in allen ehemaligen Solo GP Klassen und auch in der Seitenwagen Klasse WM Punkte einfuhr!


Zu St. Wendel hatte Taveri sowohl auf sportlicher als auch auf privater Ebene eine besonders gute Beziehung. Er mochte die Strecke, aber auch Land und Leute, und das ist bis zu seinem Tod am Donnerstag, dem 01.03.2018, so geblieben.


Bei der August Balthasar Gedächtnis Ausstellung im Jahr 2007 schickten uns die Taveris Grußworte und bedauerten, dass sie nicht in St. Wendel dabei sein konnten, denn es gab eine Terminüberschneidung mit dem 100. Jubiläum bei der TT auf der Isle of Man und einer Verpflichtung gegenüber der Firma Honda, welche die ehemaligen Werksmaschinen zur TT gebracht hatten.


Aber bei der ersten MCW Klassik Veranstaltung mit Präsentationsfahrten für historische Rennmaschinen im Jahr 2009 waren die Taveris (auch Ehefrau Tilde) am Start und haben uns viele Zuschauer zu den Veranstaltungen gelockt.


Bei der Vereinsgründung der MCW Motorsport Historiker e. V, am 17.10.2011 war Luigi Taveri bereits Gründungsmitglied und wurde gem. Vorstandsbeschluss zum ersten Ehrenmitglied der MCW Motorsport-Historiker St. Wendel e.V. ernannt.


Auch bei den nachfolgenden MCW Klassik Veranstaltungen waren uns Luigi und Familie immer behilflich, insbesondere 2014 bei der Einweihung der Balthasar Gedenktafel in der St. Wendeler Stadtmitte.
Auf Grund seiner besonderen Leistungen in den Jahren 1954 bis 1964, die  St. Wendel als Rennsport Stadt weltberühmt gemacht haben, aber auch der Leistungen und Hilfe bei den MCW Motorsport Historiker St. Wendel e.V. wurde Luigi Taveri durch Bürgermeister Peter Klär zum Eintrag in das Goldene Buch der Stadt St. Wendel eingeladen.


Wir, die MCW Motorsport Historiker St. Wendel e. V. verlieren mit Luigi Taveri einen großartigen, vorbildlichen, liebenswürdigen Menschen und fairen Sportmann, der zu St. Wendel bereits seit 1954 einen besonderen Bezug hatte.


Er mochte den St. Wendeler Motorrad Rennsport und die St. Wendeler Menschen, die ihn bereits in den fünfziger Jahren zum Lieblingsfahrer auserkoren hatten.


Diese Verbundenheit war am 11. Nov. 2017 beim Eintrag in das Goldene Buch der Stadt St. Wendel für beide Seiten erkennbar und eine emotionale Angelegenheit, die tief in den Herzen beider Seiten sitzt.
Wir werden unserem Ehrenmitglied Luigi ein ehrendes Andenken bewahren. Bei der 6. MCW Klassik vom 10.-12. Aug. 2018 wird es einen „Luigi Taveri Gedächtnislauf“ geben. Bei der Freitag- Rundfahrt wird es in der Stadtmitte an der August Balthasar Gedenktafel eine Schweigeminute zu Ehren Luigi Taveris geben, mit nachstehendem Start aller Rennmaschinen um den von Luigi so geliebten Sound weiter zu geben.


Unser Mitgefühl gilt insbesondere seiner geliebten Frau Tilde, Tochter Blanca, Sohn Luigi (Junior) und den Enkelkindern.

Heinz Dupont und Bernd Bouillon (MCW Ehrenmitglieder)






Das könnte Sie auch interessieren
Weitere Themen aus dem Ressort St. Wendel:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was