Home Termine

Villa Dolorosa

Thomas Morus Haus - Homburg Erbach, Schleburg Straße
Villa Dolorosa
27.04.2018 20:00 - 22:15 Uhr
Homburger Amateurtheater zeigt
Villa Dolorosa
Oder drei Mal Geburtstag
(Verwandte sind wie Naturkatastrophen, man entkommt ihnen nicht)

Drei Mal Geburtstag und drei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Irina, die ewig unentschlossene Studentin, die mehr im Bett träumt, als am Leben teilzunehmen. Mascha, die den konservativen Weg in die Ehe eingeschlagen hat, aber schnell merkt, dass es wohl der falsche Mann ist und deshalb heimlich die Pille nimmt, damit sie sich mit ihm nicht vermehrt. Olga, eine „vertrocknete“ Lehrerin die einzige, die Geld verdient und den Laden damit aufrecht hält. Andrej, der Bruder im intellektuellen Haushalt, der sich als Literat versucht und auch mehr oder weniger auf der Stelle tritt. Er bringt seinen besten Freund Georg mit, ein verlorener Mensch, der aus seiner Ehe mit seiner ständig mit Selbstmord drohenden Frau nur zu gerne ausbrechen möchte. Aber es ist Andrej der mit seiner naiven Freundin Janine Leben ins Haus bringt. Sie wird direkt schwanger und krempelt sukzessiv das Leben der Geschwister um. Mit Normalität, Kindern und einer ganz pragmatischen Haushaltsführung.
Unbeirrt, etwas schrill betritt sie die eingetretenen Pfade der Geschwister und lichtet nicht nur die Büsche im Garten. Mascha lässt sich auf eine Affäre mit dem besten Freund ihres Bruders ein, Irina wechselt immer wieder das Studienfach, Olga wird gegen ihren Wusch Rektorin und Andrej versucht sich tapfer als Vater. Voran kommt aber niemand. Wortgewandt, mit spritzigen, spitzen Dialogen unterhält diese Tragikomödie. Die Gefangenheit der verquerten Charaktere werden vom Ensemble kunstvoll und amüsant dargestellt.

In Villa Dolorosa, leben die 4 Geschwister zusammen, in sich gefangen, man möchte gerne die „verstaubten Gardinen“ als Zuschauer aufziehen und die Sonne herein lassen, man möchte Ihnen einen Tritt in den Hintern geben und rufen schaut doch, das Leben ist schön…,aber dies tut ja in Teilen auch schon Janine. Und sind wir nicht alle ein bisschen Irina, Mascha, Olga und Andrej? Haben wir nicht alle schon einmal einen, zwei, drei enttäuschende Geburtstage gefeiert, unseren Träumen nachgehangen und uns ein bisschen unbewegt bedauert?

Villa Dolorosa von Rebekka Kricheldorf, uraufgeführt 2009 in Jena, ist eine Parodie auf Anton Tchechows drei Schwestern. Die Autorin gewann 2010 den Förderpreis komische Literatur der Stadt Kassel.

Kurz und knapp:
Aufführungen am :
Freitag, 27.04. und Samstag 28.04. jeweils 20:00 Uhr im Thomas-Morus-Haus in Homburg-Erbach
Eintrittspreise: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro
Kartenvorreservierung unter TEL.: 0151 129 805 20 oder unter www.hat-ev.de

Außerdem in Saarbrücken, Kulturzentrum Breite 63 am 4. Und 5. Mai
Besuchen Sie uns auf unserer Homepage oder auf facebook: facebook/homburgeramateurtheater




Verein eintragen oder verwalten
Alle Flohmarkt-Termine
Termine
TERMIN EINGEBEN